Nach Angriffen auf Vorführung des Films „Du weißt schon, wie in Rostock…“ in Köthen

Miteinander e.V. warnt vor neonazistischen Einschüchterungsversuchen

Nach den neonazistischen Angriffen auf eine Vorführung des Films „Du weißt schon, wie in Rostock…“ am vergangenen Samstag auf dem Campus der Fachhochschule Köthen hat Miteinander e.V. vor dem Versuch der extremen Rechten gewarnt, den öffentlichen Raum zu besetzen und die gesellschaftliche Debatte zu dominieren: „Die Angriffe von Neonazis auf die Veranstaltung galten nicht allein den betroffenen jungen Menschen. Sie sollten auch all jene einschüchtern, die sich gegen rechte und rassistische Gewalt engagieren.“

Auch die Filmemacherin Kathrin Lemcke äußerte sich am Dienstag zu den Angriffen: „Unser Film versucht die Perspektive von Betroffenen der massiven rechten Gewalt der 1990er Jahre in Sachsen-Anhalt aufzuzeigen. Der rechte Angriff auf seine Vorführung ist schockierend und zeigt in erschreckender Weise, wie sich rechte Strukturen und Strategien fortsetzen.“

Der Film „‘Du weißt schon, wie in Rostock…‘ – Ein Beitrag gegen das Vergessen rechter und rassistischer Gewalt im Sachsen-Anhalt der 1990er Jahre“ wurde im Jahr 2013 gemeinsam von Miteinander e.V. und der Filmemacherin Kathrin Lemcke geschaffen, um die Aufarbeitung der jüngeren regionalen Vergangenheit um den bisher vernachlässigten Aspekt der Gewalt gegen Minderheiten zu ergänzen.

Der Film ist hier kostenlos abrufbar. Auf Anfrage bietet Miteinander e.V. einen Begleitworkshop zu den Inhalten an.

Infos/ Kontakt

IMPULSE FÜR EINE LEBENDIGE DEMOKRATIE
Miteinander - Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit
in Sachsen-Anhalt e.V.

Pascal Begrich
Geschäftsführer
Erich-Weinert-Str. 30
39104 Magdeburg
Tel.: (0391) 620 77 54
Mobil: (0160) 179 86 58
Fax: (0391) 620 77 40
www.miteinander-ev.de
facebook.com/miteinanderev