„Aken sagt: Herzlich Willkommen!“

Unterstützung von asylsuchenden und geflüchteten Menschen

Im Namen der evangelischen Kirchgemeinde Aken wurde am Donnerstag, den 02.07.2015, um 17 Uhr ins evangelische Gemeindehaus Aken eingeladen. Gemeinsam mit interessierten Bürger_innen wurde über eine Willkommenskultur in Aken gesprochen, in der sich asylsuchende und geflüchtete Menschen wohl fühlen können. Eingeladen waren auch Vertreter des Landkreises und die Asylsuchenden selbst. Mit aktuellen Informationen sollte zudem eventuell aufkommenden Fremdenängsten in der Akener Bevölkerung entgegentreten werden. Das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus in Anhalt (MBT Anhalt) begleitete im Vorlauf und während der Veranstaltung die engagierten Akener Bürger_innen. Ca. 50 Personen versammelten sich um gemeinsam die aktuelle Situation zu besprechen und mögliche weiterführende Unterstützung für die Asylsuchenden anzubieten. Das MBT Anhalt bedankt sich bei den engagierten Bürger_innen und blickt gespannt auf die weitere Entwicklung der Willkommenskultur in Aken.

Hier... finden sie eine erste Akener Erklärung "Vielfalt statt Einfalt".

Infos/ Kontakt

Für weitere Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten steht Ihnen Veit Kuhr als Ansprechpartner zur Verfügung.

Veit Kuhr (Diakon)
Ev. Kinder- und Jugendarbeit der Pfarrbereiche  Aken und Groß Rosenburg
Fischerstraße 5, 06385 Aken
Tel.: 034909/707830, mobil 0157/30893190Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" target="_blank">
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!