10 Punkte für eine Kommunale Willkommensoffensive

Handreichung der Aktion Schutzschild der Amadeu-Antonio-Stiftung

Die steigenden Flüchtlingszahlen stellen Politik und Gesellschaft vor neue Herausforderungen: In Teilen der Bevölkerung finden sich immer wieder rassistische Ressentiments und Vorbehalte gegen die Einrichtung von Flüchtlingsunterkünften. Gleichzeitig findet sich aber auch in der Gesellschaft eine Vielzahl von Menschen, die sich für eine aktive Willkommenskultur einsetzen. Wenn es um die konkrete Lebenssituation der Flüchtlinge geht, sind in ganz praktischer Weise vor allem die Kommunen gefordert. Deswegen stehen sie im Zentrum der „10 Punkte für eine kommunale Willkommensoffensive.“

Kommunen gestalten entscheidend das gesellschaftliche Klima vor Ort mit. Ein vorausschauendes Handeln der Kommunen ist daher unabdingbar. Denn politische Versäumnisse werden von der Bevölkerung oftmals nicht als Fehlentscheidungen einzelner politisch Verantwortlicher wahrgenommen, sondern führen vielmehr zu Vorurteilen und Hass und letztlich zu Angriffen auf geflüchtete Menschen. Nicht zuletzt deswegen stehen die kommunale Politik und auch die Zivilgesellschaft hier in besonderer Verantwortung.

Amadeu-Antonio-Stiftung

Service

Weitere Informationen zur Handreichung und die pdf-Datei zum Download finden sie hier.

Darüber hinaus finden sie hier Informationen zur Aktion Schutzschild und weiterführende Broschüren zur Thematik.

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Linienstraße 139
10115 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: + 49 - (0)30. 240 886 10
Fax: + 49 - (0)30. 240 886 22
http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/