Beratung für Einzelpersonen

Oftmals wenden sich Menschen an die Beratungsteams, wenn sie Angriffen aus der rechten Szene in unterschiedlicher Form ausgesetzt sind. Das reicht von Diffamierungen im Internet, über Pöbeleien und Drohungen im sozialen Umfeld (Nachbarschaft, Schule, Arbeitsstelle etc.), bis hin zu körperlichen Angriffen. Die Beratung von Einzelpersonen ist jedoch nicht auf persönliche Bedrohungsszenarien beschränkt. Auch Personen, die mit Anmietversuche von Räumlichkeiten bzw. Freigeländen für rechtsextreme Veranstaltungen oder Konzerte konfrontiert sind, werden im Umgang mit der Situation unterstützt.


Unsere Angebote:

  • Wir .vermitteln Informationen und Einschätzungen zu regionalen Neonazistrukturen.
  • Wir unterstützen bei der Suche nach Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und beim Aufbau von Netzwerken, die gegen Neonazismus und Demokratiefeindlichkeit in der Region aktiv werden wollen.
  • Bei Bedarf vermitteln wir den Kontakt zu spezialisierten Opferberatungsstellen im Land.
  • Bei der Auseinandersetzung im Falle einer rechtsextremen Nutzung oder Anmietung von Räumlichkeiten bzw. Freigeländen begleiten wir Sie mit unserer Fachexpertise.